Was die Augen sehen ist das Wissen, was das Herz weiß, ist Gewissheit*“

 

…was wir durch Biofeedback bildlich und akustisch wahrnehmen, sind unbewusst ablaufende körperliche
Vorgänge, die wir wiederum mit Hilfe dieser Methode in erwünschter Richtung beeinflussen können.

Es handelt sich um ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren, ein Lernprozess, bei dem Personen
die Fähigkeit erlernen, ihren Körper aktiv in Richtung Gesundheit zu beeinflussen.

Über die Sensoren eines Biofeedbackgerätes werden  verschiedene unbewusste Körperfunktionen (z.B. Muskelanspannung, Herzschlag, Atmung,...) an einen PC übertragen. Über den Bildschirm wird sichtbar gemacht, wie sich die Körpervorgänge durch Gedanken, Emotionen, Entspannung oder Stress verändern. Es wird erlernt in wenigen Sitzungen Einfluss auf den Körper und die Psyche zu nehmen. Das unmittelbare Sichtbarmachen des Erfolges motiviert dazu, von einem passiven Empfänger zum aktiv Handelnden zu wechseln. 

     Kohärenztraining

Die Einsatzmöglichkeiten der Biofeedback-Methode sind sehr vielfältig. Die Methode ist frei von Nebenwirkungen und auch für Kinder geeignet. Eine erfolgreiche Symptomreduktion setzt voraus, dass zuerst mögliche organische Ursachen medizinisch abgeklärt werden.

Angewandt wird Biofeedback bei:

  • Schlafstörungen
  • Panikattacken 
  • Angststörungen
  • Verbesserung der Entspannungsfähigkeit
  • Stressmanagement 
  • Burnout 
  • Spannungskopfschmerzen
  • Migräne
  • Essentielle Hypertonie
  • Tinnitus
  • Bruxisumus (Zähneknirschen)
  • Morbus Raynaud

 

 

 

 * Dhul-Nun al Misri